Mein normales Leben...

Archiv

Lebenszeichen

Hallo ihr Lieben!

Mensch, wie die Zeit vergeht! Ich hab mich seit fast einem Monat nicht mehr gemeldet, aber es war auch recht viel los. Mit dem Studium läuft es recht gut. Bei den meisten Fächern habe ich immernoch den "Aha!"-Effekt und alles ist wahnsinnig interessant... Mit Algebra, Analysis und Chemie habe ich hingegen etwas meine Schwierigkeiten. Algebra und Analysis wäre grundsätzlich kein Problem, jedoch hat unser Dozent eine komplexe Denkweise und versucht uns durch diese den Stoff bei zu bringen.



In Chemie wurde auf zu hohem Niveau eingestiegen und viel Wissen wird bereits vorausgesetzt. Sogar unsere Chemiekanten haben zum Teil Probleme damit... Aber so im Grossen und Ganzen läuft es recht gut und ich bin regelmässig am lernen.
Privat bin ich im Moment auch ganz zufrieden. Adrian und ich hatten vor kurzem unser 1-Jähriges und haben dieses auch gebührend gefeiert. Nach einer Partie Schlittschuhlaufen waren wir lecker essen und haben den Tag für uns genossen. Dieses Wochenende ist nun Adrian auch von zu Hause ausgezogen. Er und Simon haben fleissig gepackt und Möbel eingekauft und morgen werde ich voraussichtlich das erste Mal in die möblierte Wohnung gehen... Bin ja mal gespannt...
Traurige Neuigkeiten gibt es leider auch... Isi und Ramon haben sich nämlich vor kurzem getrennt... Sie hatten zwar oft gestritten und man hat sich gefragt, wie lange dieses hin und her noch funktionieren würde, aber schade ist es trotzdem!
Zum Zweiten ist mein süsser Spatz, die Toja nach Neuseeland abgereist. Sie wird voraussichtlich ein halbes Jahr dort sein und herumreisen sowie eine Sprachschule besuchen. Ich freue mich für sie und sie wird dort sicher ihre Erfahrungen machen... aber vermissen tu ich sie auch...

2 Kommentare 5.11.07 14:20, kommentieren

Weihnachten kommt...

Unglaublich, in etwa 4 Wochen ist bereits wieder Weihnachten! Die Zeit vergeht wie im Flug und mein 1.Semester ist auch schon durch...
Heute Abend werde ich einen gemütlichen Abend mit einigen Mitstudenten verbringen... Wir schauen DVD und knabbern was dazu... Ist eine willkommene Abewechslung zum ewigen Lernen und Arbeiten.
Bei der Arbeit habe ich schon von einigen Gästen Komplimente bekommen, dass ich eine super Bedienung wäre und das freut mich wahnsinnig! Aber manchmal ist es mir schon etwas viel...
Mit Adrian läuft es so eingermassen... Ich empfinde mich im Moment nicht als sonderlich wichtig und obwohl er es mir gesagt hat, macht er es mir nicht leicht das zu glauben... Er verhält sich einfach nicht so, als ob ich ihm wichtig wäre, wie kann ich es ihm dann glauben, wenn er es sagt?

2 Kommentare 27.11.07 17:39, kommentieren