Mein normales Leben...

Archiv

Shoppingmarathon und Manneskraft

Toll, toll, toll...*hüpf* Das Wochenende war super! Richtig schön! Freitagabend wurde in gemütlichem Ramen gehalten und am anderen Tag ging es los mit shoppen! Gegen 2 Uhr am Nachmittag waren wir in der Innerstadt und kämpften uns duch die Läden!
Meine Beute bestand aus:

- High Heels (Gold mit vielen braunen Glitzersteinein)
- kurze schwarze Leinenhosen
- Bauchpiercing mit einem Stein in Pink!
- rotes Oberteil, dass Adrian so sehr gefiel, dass er es mir gekauft hat (^_^)

Adrian war auch erfolgreich und konnte mit einem Pullover, einem Hemd und zwei T-Shirts nach Hause gehen. Nach den 4 Stunden shoppen war ich völlig erledigt! Meine Füsse brennten wie die Sau, da sie in hoche Schuhe gezwängt wurden. Also ging ich barfuss nach Hause... Unterwegs bemerkte ich jedoch, dass ich meinen Hausschlüssel in meiner Jackentasche bei Adrian zu Hause liegen gelassen habe. Doch Gott sei Dank, war Steve auch gerade auf dem nach Hause weg und ich konnte ohne umwege nach Hause.
Am Abend waren wir zum Geburtstag von Michelle eingeladen... Leider gingen mir die Leute bzw Weiber ziemlich auf die Nerven! Es waren zwei dabei, die unglaublich laut waren und totale Mittelpunktmenschen sind. Also kreischten sie in der Gegend herum und berieselten alle mir ihren Gedankenergüssen ob man nun wollte oder nicht! Mit solchen Leuten kann ich nicht viel anfangen und gehe ihnen dem entsprechend eher aus dem Weg. Habe ich auch diesmal versucht und Adrian und ich haben uns den Abend versüsst.
Am Sonntag schliefen wir bis Mittag durch und am Nachmittag war ich mit Toja und Steffi verabredet. Wir gingen an den Football-Match der Gladiators Basel gegen die Warriors Winterthur. Leider verloren die Gladiators und flogen beim Halbfinale raus.



War aber trotzdem ein schönes Nachmittag, denn neben Toja und Steffi sah ich Jana, Steves Schwester, wieder einmal! Wir haben uns auch gleich verabredet bei Gelegenheit zusammen an den Rhein zu gehen.
Nach dem Spiel ging ich wieder zu Adrian und kochte Curry-Reis! Anschliessend las ich ihm zwei weitere Kapitel von "Vollidiot" vor. Es war also richtig schön und eingekuschelt ein zu schlafen noch schöner...(^_^)

2 Kommentare 2.7.07 09:29, kommentieren

Sport... oder so ähnlich!

Gestern habe ich früh Feierabend gemacht. Ich war einfach nicht motiviert und als Steve schrieb, dass er auf dem Nachhauseweg sei, habe ich kurzentschlossen meinen PC ausgemacht und bin nach Hause.
Dort angekommen habe ich allerlei Dinge erledigt, etwas aufgeräumt und bin dann auf mein Fahrrad gestiegen. Hab mir vorgenommen öfters Fahrrad zu fahren und so wieder etwas mehr Sport zu machen. Bin also eine halbe Stunde auf den Strassen herumgekurft... Muss mir nun aber eine Strecke überlegen, die ich ab jetzt meistern werde, denn einfach herumfahren und gelegentlich auf die Uhr schauen ist irgendwie doof...(^_^) Heute Abend habe ich zumindest vor nochmal aufs Rad zu steigen und dann probier ich mal eine andere Strecke aus...

2 Kommentare 3.7.07 11:16, kommentieren

Soviel zum Thema Romantik...

Gestern habe ich die letzten 15 Minuten von der Pro7 TV-Staffel "Gülcans Traumhochzeit" gesehen und mich kringlig gelacht.



Der Brautleute waren verabredet zum Ringe aussuchen, jedoch war der Bräutigam schon vorher im Schmuckgeschäft und wollte noch eine Kleinigkeit für seine Braut als Überraschung besorgen. [Wie süss!] Er entschied sich also für Ohrringe, die schön auf dem Schmuckbrättchen bereit lagen bevor die Braut kam. Diese kam auch quitschfidel in den Laden, setzte sich zu ihm hin und erblickte die Ohrringe.

Sie: "Was sind denn das für Ohrringe? Die sind ja hässlich..."

Er: "Die wollte ich dir schenken..."

Sie (naserümpfend): "Warum denn die?!"

Einfach herrlich! *totlach*

5 Kommentare 4.7.07 09:03, kommentieren

Fahrradfahren = Horrortripp

Gestern habe ich mir ja vorgenommen wieder auf mein Fahrrad zu steigen und in der Gegend herum zu kurven... Nachdem ich gegen 20 Uhr immernoch auf dem Sofa lag und langsam schläfrig wurde habe ich mich doch noch zusamen gerissen und mich bereit gemacht. Als ich zur Tür raus wollte merkte ich, dass es in ströhmen regnete. Also nochmals zurück um eine Jacke zu holen. Tja, ausser meine Winterjacke keine gefunden die Regen abweisend ist. [na toll!] Also die Winterjacke an und ab aufs Fahrrad. Nach nur wenigen Metern spührte ich wie mein Hintern schmerzte! [Auuuuuuaaaa!] Mein Hintern scheint zum Fahrad fahren doch etwas zu wenig "ausgepolstert" zu sein... Ich habe aber tapfer durchgebissen und bin ne halbe Stunde gefahren.
Da es jedoch so regnete und die Strassen richtig nass waren, hatte ich ein weiteres Problem, denn mein Schutzblech beim Hinterreifen ist irgendwie locker und verrutschte immer so, dass es irgendwie schreg war. Mit anderen Worten, die Wirkung des Schutzbleches, nämlich das Wasser fern zu halten, traff nicht ein! [gibts den so was?!] Ich merkte also wie mein Hintern immer nasser wurde, was wenigstens die Schmerzen linderte, da ich durch das kalte Wasser nichts mehr spührte! Nach der halben Stunde war ich dann froh es hinter mir zu haben und habe mir eine schön warme Dusche gegönnt...

4.7.07 11:12, kommentieren

Es geht aufwärts...

Heute habe ich zwei Einladungen für Bewerbungsgespräche bekommen!*freu* Zum einen in einer medizinischen Forschungsfirma zur Eingabe von Daten (20-30% Stelle) und zum anderen im Restaurant oder der Bar des Fussballstadions! Ersteres wäre sehr interessant, da es mit meinem Studium zu tun hat, jedoch habe ich Angst, ob ich denn überhaupt vom Stundenplan her so viel Zeit haben werde, 20% sind schliesslich ein ganzer Tag und die Arbeit wird wohl nicht am Wochenende sein.
Zweiteres fände ich natürlich sehr klasse, denn das wäre am Wochenende an den Fussballspielen und das lässt sich mit dem Studium vereinbaren. Morgen ist das Gespräch bei der Forschungsfirma, dann werde ich wieder berichten!(^_^)

1 Kommentar 5.7.07 15:42, kommentieren

Nervös...

In einer halben Stunde muss ich los an meine Bewerbungsgespräch! Bin schon ziemlich nervös und rutsche auf meinem Stühlchen hin und her, dabei gibt es eigentlich gar keinen Grund! Habe mir gestern versucht den Fachausdruck dieser Krankheit zu merken, für welche diese Firma das Medikament entwickelt hat und konnte es mir einfach nicht einprägen. Was etwas fustrierend war, denn in meinem Studium werde ich noch viele solcher Begriffe können müssen.
Als ich dann heute Morgen aber erwacht bin, war mein erster Gedanke dieser Begriff und ich wusste ihn auf anhieb! War irgendwie schreg, aber ich kann ihn immernoch! Test: pulmonal arterielle Hypertonie! *thatha*
Bin ja mal gespannt wie das Gespräch verlaufen wird!

3 Kommentare 6.7.07 09:04, kommentieren

Vorstellungsgespräch

Das Gespräch heute war nicht schlecht.... Ich war wie üblich zu früh drann, also ging ich noch einen Umweg zur Bank, wobei ich trotzdem 15 Minuten zu früh war. Zuerst Sprach ich mit der einen Mitarbeiterin, die mit mir arbeiten sollte, bzw von der ich direkt die Aufträge bekomme. Sie war sehr freundlich und ich kann mir gut vorstellen mit ihr zu arbeiten. Die Arbeit bestehet aus drei grundlegenden Dingen, zum einen werden Dokumente auf einer Datenbank abgelegt, welche öfters upgedated werden (meine Aufgabe), zum zweiten müssen die betroffenen Personen per Mail informiert werden, dass dieses Dokument aktualisiert wurde was dann auch ich mache und zum dritten musst die Datenbank der Mitarbeiter für die Mailverteilung aktuell gehalten werden, da ein grosser Mitarbeiterwechsel besteht. Dabei müsste ich diese Datenbank kontrollieren und allenfalls nachfragen wenn unstimmigkeiten im Stystem herrschen. Hinzu kommen Archivierungen der Dokumente,Kopien machen und kleine administrative Dinge.
Nach dem Gespräch mit der Mitarbeiterin hatte ich ein Gespräch mit dem Chef, welcher mir die Firma erklärte und das Administrative drum herum. Auch dieser war sehr freundlich und machte auf mich einen sympathischen Eindruck! Im Allgemeinen machten sie einen sehr motivierten Eindruck und die Arbeit in dieser Firma schien ihnen zu gefallen. Das Arbeitsklima war angenehm und ich würde mich definitiv dort wohl fühlen.
Der Einzige Hacken an der ganzen Sache ist, dass die Stelle nicht wie ausgeschrieben 20-30% ist, sondern 40%! Das heisst ganze 2 Tage! Ich weiss wegen meines Studiums noch nicht, ob dies möglich ist, denn ich habe noch keinen Plan bekommen. Wir haben nun vereinbart, dass ich dies schnellst möglich abkläre und mich bei ihnen melde.
Ausser mir werden noch zwei zu einem Gespräch eingeladen und zwischen uns drei entscheiden sie sich dann. Mal sehen... Werde jetzt erst mal abklären müssen ob ich überhaupt so viel Zeit zur Verfügung habe...

1 Kommentar 6.7.07 13:11, kommentieren